“Die Helfendorf Cops – Das Salz der Erde“

Wer hier an Rosenheim denkt, denkt nicht verkehrt:

In der neuen Polizeiaußendienststelle Helfendorf ermitteln der bayerische Kommissar Schäffler und sein norddeutscher Kollege Mattheisen. Ein brutaler Mord und die Erpressung eines ganzen Dorfes - keine Kleinigkeit für das Ermittlerteam.
Rustikal, resolut und mit rückhaltlosem Humor entwirren die Kriminaler das Knäuel aus Rache, Habgier und Korruption.
Unterstützt von der allwissenden Sekretärin Schöninger und dem Polizeiobermeister Gruber wird alles und jeder verdächtigt. Presse und Dorfsumpf können sie nicht stoppen.
Sogar dem Vorgesetzten aus Ottobrunn wird nach diesem ersten Fall klar:

Helfendorf braucht diese Cops!


Das neue Stück von Marcus Everding schafft es, eine bedeutsame historische Tatsache zu beleuchten und sich gleichzeitig liebevoll ironisch mit dem Heute zu beschäftigen. Und genau das ist das Anliegen der Theaterarbeit der Ayinger Gmoa Kultur. Auch diesmal hat der Verein nicht nur die Zuschauer aus der Umgebung im Blick, sondern auch die Gäste von weiter weg. Denn dieses ist ein überregionales Thema und als solches nicht nur für Aying relevant.
Die Ersten, die sich monatelang mit dem Thema auseinandersetzen und schon jetzt eine Mordsgaudi bei den Proben haben, sind die Darsteller des Vereins.

Zum achten Mal hat die Ayinger Gmoa Kultur eine Uraufführung auf die Bühne gebracht.
Den „Brudermord“ von Autor und Regisseur Marcus Everding. Es ist erneut ein Stoff aus der Geschichte unserer Gemeinde.

Das Thema diesmal: Ein Brudermord in Aying im Jahre 1852. Zahlreiche Berichte über dieses schreckliche Ereignis standen zu Verfügung, um aus diesem Stoff eine weiteres theatertaugliches Stück für die Ayinger Gmoa Kultur zu schaffen. Wie immer geht es uns darum, einen Stoff unter den Aspekten unserer Gemeindegeschichte erarbeiten zu lassen.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Vorgaben der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf unseren Webseiten nur im notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt.

Im folgenden unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener und Nutzungs-Daten. Wir behalten uns jedoch vor, diese Datenschutzrichtlinie zu jeder Zeit im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu ändern.

Kulturelle Ereignisse, Veranstaltungen von Freunden und Partnern und mehr. 

  
Herzlich willkommen bei der Ayinger-Gmoa-Kultur e.V.,
dem Kulturverein im bayerischen Oberland

Wir laden Sie herzlich dazu ein, auf unseren Seiten zu stöbern und dabei mehr über unseren Verein und unsere Aktivitäten und Veranstaltungen zu erfahren.

Auszug aus unserer Satzung:
Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst, Kultur, Brauchtum, Musik und Amateurtheater. Es wird damit ein Beitrag zur Förderung von Kunst und Kultur geleistet. Der Verein tritt mit Theaterstücken und kulturellen Veranstaltungen in der Öffentlichkeit auf ...
...
Der Verein ist überparteilich und überkonfessionell tätig; er nimmt seine Aufgaben überwiegend im Gemeindegebiet Aying wahr.
...
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Zweck des Vereins ist in diesem Sinne die Förderung der Allgemeinheit in Form von Kunst und Kultur.  ...
 

festspiele_06v2 Emmerami-Festspiele